Private Kaffeerösterei, Händler von Kaffeemaschinen und Partner des Gewerbes, der Gastronomie & Industrie mit innovativen Konzepten.

Kaffee selbst rösten



Es wird nicht empfohlen, den Kaffee selbst zu rösten. Es sei denn, Sie verfügen über die entsprechende Temperatur, das Wissen und die Erfahrung, um dies zu tun. Dazu braucht man Geräte im Wert von Tausenden von Euro, einen geeigneten Standort und die Erfahrung im Rösten von Kaffee.

Die Kunst des Kaffeeröstens besteht darin, die Wärmezufuhr zum Röster zu steuern. Die Temperaturunterschiede während des Röstvorganges sind entscheidend denn dadurch wird eine optimale Aromaentfaltung gewährleistet.

Sobald Sie für jeden Kaffee eine optimale “Röstkurve” entwickelt haben, hilft Ihnen die Technologie der Kaffeeröstmaschine, dieses Profil so gleichmäßig wie möglich zu reproduzieren. Während des Röstvorgangs können schon wenige Sekunden Unterschied oder minimale Temperaturabweichungen zu geschmacklichen Unterschieden führen. Je länger der Kaffee geröstet wird, desto stärker und bitterer wird er. Der individuelle Geschmack des Kaffees tritt zunehmend in den Hintergrund.

Bei der Röstung von Espressobohnen wird in der Regel ein stärkerer Geschmack mit weniger Säure angestrebt, weshalb Espressobohnen in der Regel länger geröstet werden.

Bei Filterkaffee hingegen trägt eine leichte Säure zur Lebendigkeit des Geschmacks bei und er wird daher kürzer geröstet. In Skandinavien zum Beispiel ist diese Art des Röstens sehr beliebt. Wenn Sie dort Kaffee trinken, erinnert er Sie wahrscheinlich eher an eine Tasse Tee als an traditionellen Kaffee. Wenn Sie dagegen ein Café in Italien besuchen, werden Sie starke Röstaromen und einen bitteren Geschmack in Ihrer Tasse vorfinden, da die Italiener eine dunkle Röstung bevorzugen.

Was ist Ihre Schlussfolgerung?
Also: Trauen Sie sich, Ihren eigenen Kaffee zu rösten? Oder lassen Sie es bleiben und gehen lieber in ihr Lieblings-Café oder zu Ihrem favorisierten Kaffeehändler?

Jetzt, wo Sie den Prozess des Kaffeeröstens kennen, wissen Sie, dass es weit mehr als etwas Rohkaffee kostet, ihn selbst zu machen. Probieren Sie sich durch viele verschiedene Kaffeesorten und Sie werden erstaunt sein, wie groß die Unterschiede sind.

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert das Rösten von Kaffee?
Der Rohkaffee wird zunächst geröstet, dann gekühlt und so schnell wie möglich verpackt. Den vollständigen Röstprozess finden Sie hier.

Was braucht man zum Rösten von Kaffee?
Um Kaffee zu rösten, benötigen Sie einen Kaffeeröster, ein Farbmessgerät, ein Gitter mit kühler Luft und verschiedene Messgeräte. Darüber hinaus erfordert das Rösten von Kaffee viel Erfahrung und Wissen. Sehen Sie sich alle Werkzeuge an.

Kaffee selbst rösten oder nicht?
Es ist nicht ratsam, den Kaffee selbst zu rösten, es sei denn, Sie verfügen über die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten dazu.